VERLAG

logo_im

Imaginary Wanderings Press kontaktieren: hier.

Imaginary Wanderings ist ein Verein mit Sitz in Meggen, Schweiz. Unter dem Label «Imaginary Wanderings Press» kreiert er ausgefallene Printprodukte zu kulturgeschichtlich bedeutsamen Regionen und Landschaften. Mit dabei sind die Illustratorinnen und Gestalterinnen Christiane Franke und Yvonne Rogenmoser sowie die beiden Kultur- und Literaturwissenschaftlerinnen Christina Ljungberg und Barbara Piatti.

In unserem vierköpfigen Team ergänzen sich verschiedene Expertisen in idealer Weise: Christiane Franke hat das Auge und die Hand für ein Vintage-Design, das zum Hingucker wird; Barbara Piatti sucht und findet in Bibliotheken und Archiven die aufregendsten Geschichten; Christina Ljungberg verfasst mitreissende kulturgeschichtliche Essays; Yvonne Rogenmoser weiss alles über Pop-up-Techniken und andere Spezialeffekte in der Buchdruckkunst.

Christiane Franke

Christiane Franke, Grafikdesign & Art Direction

Christiane Franke wurde 1982 in München geboren. Nach der Ausbildung zur Wissenschaftlichen Illustratorin an der Zürcher Hochschule der Künste arbeitete sie als freie Illustratorin und Grafikerin in Basel. Seit mehreren Jahren ist sie verantwortlich für die Gestaltung des schweizerischen Kinder- und Jugendmagazins „tut“. Illustrationen und Karikaturen von ihr wurden in mehreren Büchern und Magazinen veröffentlicht, darunter der mehrteilige Buchband „Seppis Tagebuch“ und das Schweizer Medienmagazin „Edito + Klartext“. 2014 und 2015 entwickelte sie für das interaktive Projekt „Schnitzeljagd – Ein Fest für Kunst, Wissenschaft und Handwerk“ jeweils das Erscheinungsbild sämtlicher Werbemittel und Unterlagen. Weitere Informationen: www.christianefranke.ch

Barbara Piatti, Recherche & Texte

Dr. phil. Barbara Piatti

Dr. phil. Barbara Piatti (geb. 1973) ist Literaturwissenschaftlerin mit einer eigenen Firma für kulturgeschichtliche Projekte. 2006–2014 leitete sie an der ETH Zürich, Institut für Kartografie und Geoinformation, ein von ihr initiiertes und konzipiertes Forschungsprojekt unter dem Titel «Ein literarischer Atlas Europas». 2010 wurde sie für ihre literaturgeografischen Forschungen mit einem einjährigen Fellowship für das  renommierte Wissenschaftskolleg zu Berlin, Institute for Advanced Study, ausgezeichnet. Im Auftrag der Schweizerischen Botschaft in Berlin erstellte sie für den «Auftritt Schweiz» an der Leipziger Buchmesse die interaktive Literaturlandkarte www.literatur-karten.ch/de. Sie ist Autorin mehrerer Bücher zu Schweizer Kultur- und Reisegeschichte; zuletzt erschienen ist „Von Casanova bis Churchill. Berühmte Reisende auf ihrem Weg durch die Schweiz“. www.barbara-piatti.ch

Christina Ljungberg, Recherche & Texte

Prof. Dr. Christina Ljungberg

Prof. Dr. Christina Ljungberg ist Literaturwissenschaftlerin mit mehrjähriger Medienerfahrung im schwedischen und kanadischen Fernsehen, was sowohl ihre Forschungsthemen wie die Art ihrer Publikationen prägt. Seit 1995 unterrichtet sie englische und amerikanische Literatur an der Universität Zürich. In ihren zahlreichen Aufsätzen und Büchern, zuletzt Creative Dynamics (John Benjamins, 2012) und Thinking with Diagrams (De Gruyter, 2016), befasst sie sich hauptsächlich mit Intermedialität sowie mit den Funktionen von Karten und Fotografien in Literatur und Kunst. Als langjährige Bewohnerin von Meggen/Luzern ist sie eine ausgewiesene Kennerin des Vierwaldstättersees und des Gotthardgebiets. www.christina-ljungberg.ch

Yvonne Rogenmoser, Illustration & Special Effects

Yvonne Rogenmoser

Yvonne Rogenmoser ist 1977 in Zug geboren. Sie ist gelernte Zimmerin und hat einen Abschluss als wissenschaftliche Zeichnerin. Ihre Diplomarbeit sorgte für Aufsehen: In einem Pop-Up Buch vermittelt sie unkonventionell und spielerisch Fakten zum Flimser Bergsturz. Einen Eindruck vermittelt dieses Video: http://www.yvonnerogenmoser.ch/315207/video-pop-up-buch. Seit 2012 arbeitet Yvonne Rogenmoser als selbständige Illustratorin. Das Auftragsspektrum reicht vom Kochbuch bis zur Umweltbildung. 2016 ist von ihr das Kindersachbuch „Über den Gotthard“ erschienen. Ein spezielles Interesse gilt den verschiedenen Druck- und Ausrüstungstechniken. www.yvonnerogenmoser.ch